Zentralbibliothek

Breiter Weg 109
39104 Magdeburg

Telefon (0391) 540 4880
Telefax (0391) 540 4803

E-Mail E-Mail:

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 13.00 Uhr
 

Das Angebot im Einzelnen:

Erdgeschoss  

 

1. Obergeschoss  

 

2. Obergeschoss  

 

3. Obergeschoss  

 

4. Obergeschoss  

Verkehrsanbindung

  • mit Bus und Bahn
    -   Straßenbahnlinien 1, 2, 5, 8, 9 und 10 (Haltestelle: Opernhaus)
    -   Bus-Linie 73 (Haltestelle: Opernhaus)
     
  • mit dem Auto
    Kostengünstige Langzeitparkplätze finden Sie in der Listemannstraße und in der Erzberger Straße. Einen Kurzzeitparkplatz finden Sie Am Krökentor.
     


Größere Kartenansicht

 


Aktuelle Meldungen

Landesfördermittel 2017

(21.08.2017)

Einladung zum Pressetermin

Was?
Übergabe des Fördermittelbescheides des Landes Sachsen-Anhalt für die Stadtbibliothek Magdeburg

Wo?
Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109, 39104 Magdeburg, 4. Obergeschoss

Wann?
Mittwoch, 23. August 14.45 Uhr


Ein umfangreiches Ausleihangebot an druckfrischer Literatur und aktuellen Medien in ihrer ganzen Vielfalt sind für die Attraktivität öffentlicher Bibliotheken entscheidend. Ihrer Aufgabe, das Lesen zu fördern, Literatur kompetent zu vermitteln und Bürgern verlässliche Informationen im Alltag zu bieten, kann die Kultur- und Bildungseinrichtung Bibliothek nur dann gerecht werden, wenn die notwendigen finanziellen Grundlagen dafür vorhanden sind.

Das Land Sachsen-Anhalt fördert erfreulicherweise auch in diesem Jahr die Stadtbibliothek Magdeburg und wird so seiner Verantwortung für einen wesentlichen Bestandteil der Kulturlandschaft in der Landeshauptstadt gerecht. Aus diesem Anlass laden wir Sie ganz herzlich zur offiziellen Übergabe des Fördermittelbescheides des Landes Sachsen-Anhalt für die Stadtbibliothek Magdeburg am Mittwoch, 23. August, um 14.45 Uhr ein. Im vierten Obergeschoss der Zentralbibliothek wird Staatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger den Zuwendungsbescheid in Höhe von 30.000 Euro überreichen.

Im Anschluss führt Ines Gonschoreck, die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, Interessierte durch die Zentralbibliothek und erläutert im Detail, in welchen Bereichen der Stadtbibliothek die Landesmittel zur Bereicherung des Medienangebotes eingesetzt werden. Das aktuelle Angebot der Stadtbibliothek umfasst derzeit 380.000 Medien aller Art.

Über Ihre Teilnahme an unserem Pressetermin sowie eine kurze Rückmeldung – per Telefon unter 0391 540-4816 oder per E-Mail an maik.hattenhorst@stadtbibliothek.magdeburg.de – freuen wir uns sehr!

Abschlussparty Lesesommer XXL

(18.08.2017)

Der LESESOMMER XXL - die Leseförderaktion der Stadtbibliothek Magdeburg in den Sommerferien - ist zu Ende gegangen und hat dabei alle Erwartungen übertroffen. Um sich bei den Nachwuchslesern für ihre Teilnahme zu bedanken, lädt die Stadtbibliothek Magdeburg am Samstag, 26. August, um 14.30 Uhr zur großen LESESOMMER XXL-Abschlussparty in die Sporthalle Sudenburg, Wilhelm-Höpfner-Ring 7, ein. Auf dem Programm steht ein Trommelkonzert zum Mitmachen unter der Regie von DJ Dr. Fofo aus Togo.

Bevor afrikanische Rhythmen die Sporthalle zum Kochen bringen, erhalten die erfolgreichen Teilnehmer als Anerkennung für ihren Leseeifer ein Zertifikat, das von dem Kulturbeigeordneten Prof. Dr. Matthias Puhle überreicht wird.
881 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren haben beim LESESOMMER XXL in Magdeburg mitgemacht – die Beteiligung ist damit gegenüber dem Vorjahr um 70 Prozent gestiegen. Rund 2600 Bücher wurden von den Teilnehmern nachweislich gelesen, die auf ein Ausleihangebot von mehr als 500 brandneuen Büchern zurückgreifen konnten, das exklusiv bereit gestellt wurde. Zu den Ausleihrennern gehören im Sommer 2017 Comicromane und Bücher rund um das digitale Minecraft-Spiel, und auch ein eher klassisches Pferdeabenteuer mit „Hanni und Nanni“ findet sich auf den vorderen Plätzen wieder. Es spricht aber noch mehr für die Bilanz des LESESOMMERS XXL, den die Stadtbibliothek Magdeburg zum achten Mal in Folge anbietet: Zum einen lag der Anteil der Jungen unter den Lesern erfreulicherweise bei annähernd 40 Prozent und zum anderen beteiligten sich verstärkt auch Kinder von Zuwanderern, für die die deutsche Sprache eine wichtiger Schlüssel in der Schule und im Alltag ist.
Als landesweite Aktion wird der LESESOMMER XXL von der Fachstelle für öffentliche Bibliotheken in Sachsen-Anhalt beim Landesverwaltungsamt organisiert und koordiniert. Die exklusiven LESESOMMER XXL-Bücher konnten mit Fördermitteln des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt bereitgestellt werden.
Die LESESOMMER XXL-Abschlussparty in der Sporthalle Sudenburg wird mit freundlicher Unterstützung durch die SW Magdeburg angeboten. Alle LESESOMMER XXL-Teilnehmer sind dazu gemeinsam mit ihren Familienangehörigen und Freunden herzlich willkommen. Eine Teilnahme ist mit Rücksicht auf die Sporthalle nur mit Turnschuhen möglich. Der Eintritt ist frei.

Götter.Funke. Liebe mich nicht

(17.08.2017)

Bisher waren es E-Books, mit denen die Erfolgsautorin Marah Woolf für Furore sorgte und scharenweise Leser in ihren Bann zog. Im Frühjahr hat die Magdeburgerin mit „GötterFunke. Liebe mich nicht“ nun erstmals ein gedrucktes Buch vorgelegt, das in einem Verlag erscheint. Im Rahmen der diesjährigen Literaturwochen stellt sie ihren gedruckten „Erstling“ am Donnerstag, 24. August, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek am Breiten Weg vor.

„GotterFunke. Liebe mich nicht“ ist der Auftakt zu einer dreibändigen Saga. Mit seiner romantisch-fantastischen Handlung, die die Helden der griechischen Antike zum Leben erweckt, wendet sich der Roman an Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen: Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Marah Woolf, 1971 geboren, lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Elbestadt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Ihre Bücher wie die „FederLeicht-“, die „MondLicht-“ und die „BookLess-Saga“ haben sich als E-Book oder als Taschenbuch mehr als eine Million Mal verkauft.

Marah Woolf ist einer Einladung des Literaturhauses Magdeburg in die Stadtbibliothek gefolgt. Die Lesung ist Bestandteil des Programms der diesjährigen 26. Magdeburger Literaturwochen - VERDICHTUNG 12 -, die unter dem Motto „LESEN: ein Leben lang!“ stattfinden. Alle interessierten Gäste sind herzlich zur Lesung in der Zentralbibliothek, Breiter Weg 109, willkommen. Der Eintritt beträgt 5 Euro; Leser mit Goldkarte der Stadtbibliothek Magdeburg nehmen kostenlos teil.

Foto zu Meldung: Götter.Funke. Liebe mich nicht


Veranstaltungen

03.07.2017 bis 23.09.2017
Quartalsausstellung "Willkommen in der Welt - Länder und Kulturen entdecken"
Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt und Schönheit ferner und benachbarter ... [mehr]
 
03.08.2017 bis 30.08.2017
"Nach Süden" Aquarelle von Wolfgang Wähnelt
In der Ausstellung des freischaffenden Malers und Grafikers Wolfgang Wähnelt sind Reiseskizzen und ... [mehr]
 
10.08.2017 bis 15.09.2017
Fotoausstellung "Kulturelle Selbsterfahrung in der neuen Heimat"
Von April 2016 bis Januar 2017 trafen sich Studierende und geflüchtete Jugendliche aus Syrien, dem ... [mehr]
 
24.08.2017
19:30 Uhr
Götterfunke
Im Rahmen der Magdeburger Literaturwochen liest Marah Woolf aus dem ersten Band ihrer neuen Saga ... [mehr]
 
26.08.2017
14:30 Uhr
Abschlussveranstaltung Lesesommer XXL
Sporthalle Sudenburg Wer wenigstens zwei Bücher nachweislich gelesen hat, erhält ein ... [mehr]
 
30.08.2017
17:00 Uhr
Spielend Deutsch - Gesellschaftsspiele als Sprachvermittler
Angeleitet von fachkundigem Personal haben Sprachenlernende die Möglichkeit, mit Hilfe ... [mehr]
 
05.09.2017 bis 29.09.2017
Reisefotografie aus Indien von Birgit Heisel
Schon mit neun Jahren entdeckte Birgit Heisel ihr Interesse für die Fotografie. Zwischen den ... [mehr]
 
06.09.2017
17:00 Uhr
Frankophone Märchenstunde
Französische Geschichten im Original "Le petit Nicolas". Thomas Bille liest Geschichten ... [mehr]
 
07.09.2017
19:30 Uhr
Der Magdeburger Rektor Georg Rollenhagen und sein „Froschmeuseler“ im Rahmen der humanistischen Friedenssehnsucht
In der ganzjährigen Vortragsreihe über Magdeburg und die Reformation spricht der Historiker und ... [mehr]
 
09.09.2017
15:00 Uhr
ABC- Fest in der Zentralbibliothek
Herzlich willkommen im ABC-Wunderland! Die Stadtbibliothek Magdeburg lädt alle Schulanfänger ... [mehr]
 
13.09.2017
17:00 Uhr
Die Rolandsage
In mitteldeutschen Städten wie Magdeburg, Halle (Saale), Halberstadt und Stendal, stehen ... [mehr]
 
14.09.2017
19:30 Uhr
Der Storm hat mir ein Lied erzählt
Zum 200. Geburtstag von Theodor Storm lädt die Stadtbibliothek zu einem musikalisch-literarischen ... [mehr]
 
16.09.2017
15:00 Uhr
ABC- Fest in der Zentralbibliothek
Herzlich willkommen im ABC-Wunderland! Die Stadtbibliothek Magdeburg lädt alle Schulanfänger ... [mehr]
 
20.09.2017
16:00 Uhr
Natürlich selbstgemacht: Strick- & Häkeltreff
Wir stellen Ihnen Bücher und Zeitschriften mit Vorschlägen und Mustern zum Stricken und Häkeln ... [mehr]
 
21.09.2017
19:30 Uhr
Buchpremiere mit Tess Schimer: Hinter den Augen der Welt
Über das Buch (Verlagsinformation): Das Leben der jungen Mary Grosvenor im England des 17. ... [mehr]
 
23.09.2017
19:00 Uhr
4. Magdeburger Kulturnacht "Anschlagen"
Zur 4. Magdeburger Kulturnacht unter dem Motto „anschlagen" legen sich das Opernhaus, das ... [mehr]
 
26.09.2017
16:00 Uhr
Hast Du das meer gesehen?
In der Reihe „Brücken schlagen - Vom Mittelalter zur Gegenwart“ stellt der freie Autor, ... [mehr]
 
26.09.2017
19:30 Uhr
Russensommer
Die Autorin, Journalistin und langjährige FDP-Spitzenpolitikerin Cornelia Schmalz-Jacobsen stellt ... [mehr]
 
27.09.2017
17:00 Uhr
Spielend Deutsch - Gesellschaftsspiele als Sprachvermittler
Angeleitet von fachkundigem Personal haben Sprachenlernende die Möglichkeit, mit Hilfe ... [mehr]
 
28.09.2017
19:30 Uhr
Buchpremiere. Ohrfeigen zum Frühstück
Unter ihren Wanderschuhen kleben isländischer Vulkanstaub, schottischer Whisky, Braunbärenkot und ... [mehr]
 
05.10.2017
19:30 Uhr
Das Meer und ich waren im besten Alter
Eine Ehekrise, die am gemeinsamen Bücherregal ausgetragen wird. Ein KZ-Gedenkstättenbesuch mit ... [mehr]
 
12.10.2017
19:30 Uhr
Briefe ohne Unterschrift
Eine sensationelle, wahre Geschichte - Als Briefeschreiben noch gefährlich war [mehr]
 
17.10.2017
19:30 Uhr
Russian Angst
Tief sitzen in der Seele vieler Russen das Trauma des Zusammenbruchs der UdSSR und die ... [mehr]
 
02.11.2017
19:30 Uhr
Wer war Hitler?
Diese Hitler-Biographie haben Hunderte von Zeitgenossen geschrieben. [mehr]
 
07.11.2017
19:30 Uhr
Gesellschaftsspielchen
Fußball und soziale Projekte: echtes Engagement oder scheinheilige Imagepflege? [mehr]
 
30.11.2017
19:30 Uhr
Faktencheck: Trump und die Deutschen
Autorenlesung mit Erhard Crome Erhard Crome wirft einen kritischen Blick nicht nur hinter die ... [mehr]
 
05.12.2017
19:30 Uhr
Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen
Die Geschichte zweier Frauen vor den aufregenden Kulissen Lembergs und Berlins. [mehr]