"Writers in Exile" PEN-Zentrum Deutschland

08.03.2019 um 19:30 Uhr

Die Schriftstellerinnen Şehbal Şenyurt Arınlı und Fatuma Nurye Yimam mussten aus ihren Heimatländern Türkei und Äthiopien fliehen. Sie leben nun im Exil in Deutschland. Ihre Texte erzählen von Verfolgung, vom Verlust der Heimat und vom Ankommen im Zufluchtsland. Ein Abend mit Lesungen und Gesprächen über Verfolgung, Heimat und Fremde.
Eine Veranstaltung des PEN-Zentrums in Kooperation mit der Heinrich- Böll-Stiftung anlässlich des Internationalen Frauentages.

 

Der Eintritt ist frei.

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Zentralbibliothek

Breiter Weg 109
39104 Magdeburg

Telefon (0391) 540 4880
Telefax (0391) 540 4803

E-Mail E-Mail: